November 2015 – Müll als Kunstprojekt

“Müll mal mit ganz anderen Augen sehen” – Das hat sich der Landschaftsarchitekt, Stadtplaner und Photograph Prof. Fritz A. Auweck aus München für sein neues Projekt „roh-stoff“ vorgenommen. Und das ist ihm auch mehr als gelungen!

Herr Prof. Auweck hat sich intensiv mit der Sammlung, Sortierung und Aufbereitung verschiedener Materialien auseinandergesetzt. Er wünschte sich einen regionalen Partner, um diese Verschiebung der Funktionalitäten in der alltäglichen Nutzung durch den Menschen zu dokumentieren und künstlerisch in Szene zu setzten.

LadyDie ROHPROG GmbH, einer der größten Altpapier-Recycler Münchens, stellte hierfür sein Firmengelände zur Verfügung. Der Künstler konnte sich bei dem Photoshooting frei entfalten und fand eine Menge an geeigneten Motiven. Ein Beispiel ist die „Lady“ – eine wahre Schönheit, welche sich in einem verpressten Berg von Druckereiabfällen versteckt.

Weitere Photos sind in der Ausstellung „roh-stoff“ in der Hochschule Weihenstephan in Freising noch bis zum 01. März 2016 zu sehen. Einen guten Einblick und die Möglichkeit des Kaufes sind hier zu finden: www.auweck.de.

Die ROHPROG GmbH freut sich, dieses und viele weitere interessante Projekte unterstützen zu können, um regionale Aktivitäten zu stärken.