Nachhaltige Aktenvernichtung

Nachhaltige Aktenvernichtung mit ROHPROG

In Hinsicht auf gesellschaftliche Wandlungsprozesse hin zu einem gesteigerten Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit haben wir überlegt: Wie können wir dem gerecht werden und durch unsere Leistungen einen Beitrag leisten, diesen Wandel aktiv zu unterstützen?

Zusammen mit unserem Partner MAMMUT Deutschland haben wir mit unserer nachhaltigen Aktenvernichtung den richtigen Ansatz gefunden, eine notwendige Dienstleistung zukunftsorientiert weiter zu entwickeln.

Durch unsere Zusammenarbeit mit der Steinbeis Papier GmbH und dem Engagement bei HeimatERBE ist es möglich, Umwelteinflüsse und den Verbrauch von Ressourcen deutlich zu reduzieren.

Unvermeidbare Umweltauswirkungen werden vollständig kompensiert. Das bedeutet, alle Bestellungen aus der nachhaltigen Aktenvernichtung sind umweltneutral.

Nachhaltigkeitsnachweis für den Nachhaltigkeitsbericht Ihres Unternehmens

Für Unternehmenskunden ist diese Leistung besonders interessant. Zum einen, weil Ihr Unternehmen einen messbaren und wertvollen Beitrag zur Kompensation schädlicher Umweltauswirkungen einer notwendigen Leistung erbringt.

Zum anderen, weil unser Nachhaltigkeitsnachweis in das Corporate Sustainability Reporting einfließen kann. Das ist insoweit von Vorteil, weil Unternehmen ab 2024 zur Erstellung jährlicher Nachhaltigkeitsberichte (Quelle – Verordnung (EU) […] hinsichtlich der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen) verpflichtet sind.

ROHPROG - Partner der MAMMUT Deustchland GmbH

Die nachhaltige Aktenvernichtung bieten wir bundesweit in Kooperation mit unserem Partner MAMMUT Deutschland an. Dieses zukunftsweisende Konzept schaftt echte Synergien zwischen Ökonomie und Ökologie.


Nachhaltigkeitsrechner Aktenvernichtung für Ihr Unternehmen

Hier können Sie hier Ihren Bedarf individuell einschätzen. Bitte tragen Sie den Jahresbedarf ein.
Sicherheitsbehaelter Aktenvernichtung 70l
  Stück - 70 Liter Behälter für 10 Aktenordner
sicherheitsbehaelter Aktenvernichtung 240l
  Stück - 240 Liter Behälter für 27 Aktenordner
sicherheitsbehaelter aktenvernichtung 500 Liter
  Stück - 500 Liter Behälter für 65 Aktenordner
Ergebnis anzeigen

Beispiel: Einsparungen und Kompensation

Rohstoffeinsparungen je 100 Aktenordner:

  • 718 kg Holz
  • 8.258 Liter Wasser
  • 1.855 kwh Energie
  • 151 Kilogramm CO2

Kompensierte Umweltauswirkungen je 100 Aktenordner:

  • 15,18 Kg CO2 (eq.)
  • 29,6 g Schwefeldioxid (eq.)
  • 19,6 g Phosphat (Überdüngung)
  • 148,1 g (flüchtige organische Verbindungen)

Gerne berechnen wir die Einsparungen und Kompensationen für Ihr Unternehmen.

Nachhaltige Aktenvernichtung - Einsparpotenziale von Rohstoffen und Kompensation schädlicher Umweltwirkungen

Aus Alt mach Neu - Steinbeis macht aus Altakten wieder neues Büropapier

In der Aktenvernichtung ist es bei allen Anbietern üblich, das entstandene Schreddergut dem Recycling zuzuführen - so weit, so gut.

Der mehrdimensionale Ansatz unserer nachhaltigen Aktenvernichtung ist jedoch weiter gefasst. Denn das Recycling anderer Anbieter führt in der Regel dazu, dass aus dem Schreddergut einfaches Tissuepapier (Küchenrollen, Taschentücher usw.) hergestellt wird. Dieses kann danach nicht mehr wiederverwendet werden und scheidet dadurch aus dem Wertstoffkreislauf aus.

ROHPROG geht den Extra-Schritt. Wir liefern das gesamte Schreddergut aus der nachhaltigen Aktenvernichtung an unseren Partner, die Steinbeis Papier GmbH. Dort wird aus altem Büropapier wieder neues hochwertiges Büropapier hergestellt.

Steinbeis Grafik - Einsparungen bei der Herstellung von Recyclingpapier
Quelle: Steinbeis Papier GmbH

Der Vorteil: Dieses Papier kann erneut recycelt werden. Dieser Kreislauf ist im Prinzip unbegrenzt wiederholbar. Wertvolle Rohstoffe verbleiben dauerhaft im Wertstoffkreislauf.

Die Herstellung der Steinbeis Papiere ist energieeffizient, emissionsarm und ressourcenschonend.

Die produzierten Papiere erfüllen strengste ökologische Kriterien führender Umwelt- und Verbraucherschutzzeichen (Blauer Engel und EU Ecolabel)

Steinbeis Papier GmbH - Umweltsiegel des Recyclingpapiers
Quelle: Steinbeis Papier GmbH

Kooperation mit HeimatERBE

HeimatERBE Renaturierung degradierter Flächen
Quelle: HeimatERBE

Was ist HeimatERBE?

HeimatERBE hat das Ziel, unvermeidliche Umwelt- und Klimaschäden zu kompensieren. Um das zu erreichen, wurden umfangreiche Kompensationsprojekte zur Renaturierung industrieller Brachflächen im Ruhrgebiet gestartet.

Im Konzept HeimatERBE bilden Ökologie, Ökonomie und Soziales eine Einheit – das Unternehmen ist sozusagen gelebter Ausdruck des Prinzips „Environmental, Social and Governance“ (ESG).

In der Satzung der GmbH ist festgeschrieben, dass 80 % des Unternehmensgewinns wieder in den Ankauf und die naturschutzfachliche Aufwertung degradierter Flächen investiert werden.

Die Projekte sind langfristig angelegt und darauf ausgerichtet, sie zur späteren dauerhaften Pflege an Naturschutzorganisationen zu übergeben.

Warum wir mit HeimatERBE kooperieren

Die Entscheidung, mit Heimaterbe zusammen zu arbeiten, hat mehrere Gründe. So lobenswert die Umweltinitiativen vieler Unternehmen sind, so wenig nachvollziehbar sind diese auch oft. Die relativ einfache und öffentlichkeitswirksame Förderung - vor allem von Aufforstungsmaßnahmen von Regenwäldern - ist wichtig und vermittelt ein gutes Gefühl. Aber, sind sie auch real? Was passiert, nachdem Bäume gepflanzt wurden? Wie kann man die Wirksamkeit kontrollieren?
Und, etwas egoistisch gefragt, ist die Natur hier bei uns zu Hause nicht auch schützenswert?

Deswegen haben wir uns zur Förderung eines langfristig angelegten Projekts quasi vor der eigenen Haustür entschlossen. Auf Wunsch ist sogar ein Besuch auf den renaturierten Flächen möglich. Dadurch kann man sich direkt vor Ort ein Bild von den Fortschritten machen. Das macht das Konzept von HeimatErbe so glaubwürdig und transparent.

ROHPROG und MAMMUT Deutschland nutzen den GREENZERO-Ansatz von HeimatErbe als Lösungsvorschlag
Quelle: HeimatERBE
Ökobilanz zur nachhaltigen Aktenvernichtung - ROHPROG

Ökobilanzierung

Der erste Schritt für uns war, anhand einer Ökobilanz und Lebenszyklusanalyse („Life Cycle Assessment“ / LCA) unserer Dienstleistungen die Ausgangslage zu überprüfen. Welche Umweltwirkungen können wir feststellen, wo ist es möglich, diese zu reduzieren und wo ist es nötig, sie zu kompensieren?

Im Rahmen der Ökobilanz eines Unternehmens werden die Ergebnisse in bestimmten Wirkungskategorien monetarisiert. Dies geschieht anhand von Methodenstandards der CE Delft. Daraus ergeben sich konkrete Umweltkosten (Environmental Prices). Die Umweltkosten werden im Rahmen finanzieller Kompensationsleistungen an HeimatERBE 1:1 ausgeglichen.

Reduktion der Umweltkosten

Durch entsprechende Maßnahmen können Umweltauswirkungen und Umweltkosten eines Unternehmens reduziert werden. Dazu gehören beispielsweise Energieverbrauch oder Nutzungen erneuerbarer Energien in den jeweiligen Betrieben der MAMMUT-Gesellschafter.

Die ROHPROG erzeugt mit der hauseigenen Solaranlage pro Jahr 450.000 – 500.000 kWh Strom und bezieht bei Bedarf ausschließlich Ökostrom aus dem Netz der Stadtwerke München.

Maßnahmen, die schädliche Umweltwirkungen reduzieren oder vermeiden, wirken sich direkt auf die im Rahmen der Ökobilanz ermittelten Umweltkosten aus.

Betriebseigene Solaranlage der ROHPROG GmbH
nachhaltige Aktenverichtung zur Renaturierung von Industriebrachen

Kompensation der Umweltkosten

Unvermeidbare Umweltkosten kompensieren wir durch finanzielle Förderung von Projekten zur ökologischen Aufwertung degradierter Industrieflächen. Zu den unvermeidbaren Umweltkosten gehören z. B. Umweltwirkungen, die sich aus dem Transport der Behälter und Altakten zu und von Kunden ergeben.

Die Investitionen zur Aufwertung der Brachflächen kompensieren Einflüsse in folgenden Umweltkategorien:

  • Klimawandel
  • Versauerung der Böden
  • Überdüngung (Eutrophierung)
  • Ozonbelastungen am Boden (Sommersmog)
  • Ozonabbau: Zerstörung der (schützenden) Ozonschicht in der Stratosphäre

Die ROHPROG als Teil der MAMMUT Deutschland GmbH kompensiert die verursachten Umweltkosten aus der nachhaltigen Aktenvernichtung zu 100 %. Damit ist die Umweltbilanz unserer Dienstleistung ausgeglichen und wir erreichen das Ziel der Grünen Null.

Das Ergebnis - Unsere nachhaltige Aktenvernichtung

Mit unserer nachhaltigen Aktenvernichtung bieten wir Unternehmen und privaten Kunden die optimale Möglichkeit, notwendigen Datenschutz ökonomisch und ökologisch sinnvoll zu kombinieren.

Die Kooperationen mit Steinbeis und HeimatERBE ergänzen unser Engagement, wertvolle Ressourcen im Wertstoffkreislauf zu belassen und deren Verbrauch zu reduzieren.

Wo sich schädliche Umweltwirkungen noch nicht vermeiden lassen, kompensieren wir diese zu 100%. Die Ökobilanz ist am Ende ausgeglichen und umweltneutral.

Wenn Sie mal in der Gegend sind, können Sie sich gerne bei einem Spaziergang selbst von den Fortschritten der Projekte überzeugen.

HeimatERBE Besuchergruppe
Quelle: HeimatERBE

Preisbeispiel:
Nachhaltige Aktenvernichtung in München

Preis für einen 240 Liter Behälter
(ca. 27 Ordner / 3 Umzugskartons)
Optmiales Recycling Ihrer Altakten
76,00 € zzgl. 14,44 € MwSt. = 90,44 € brutto

76,00 €

Vertriebskontakt

ROHPROG Geschäftsführer Ansprechpartner Rohprog Christian Güntner


Christian Güntner
Geschäftsführer
+49 (0)89-13 01 61 0
c.guentner@rohprog.de

Neueste Rezensionen

★★★★★
Petra A. am 27.05.2022
Kommentar: „Danke, der Fahrer kam, mit telefonischer Voranmeldung, pünktlich, alles lief schnell und unkompliziert, toller Service!“

★★★★★
Robert O. am 23.05.2022
Kommentar: „Die Abwicklung des Auftrages kann ich nur empfehlen. Alles super gelaufen. Gerne wieder.“

★★★★★
Steffi H. am 29.04.2021
Kommentar: „Sehr gute Organisation, pünktliche Lieferung und Abholung. Sehr gute Erreichbarkeit. Sehr freundliche und kompetente Mitarbeiter.“

★★★★★
Kathrin H. am 30.03.2021
Kommentar: „Alles hat geklappt :-)“

★★★★★
Michael N. am 25.03.2021
Kommentar: „Hat alles sehr gut geklappt! Kann ich nur empfehlen.“

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner