Unternehmensgeschichte der ROHPROG

ROHPROG Gesellschafter 1974

2020:
Zusätzlicher Standort im Münchener Süden in der Herbert-Quandt-Str. 9

ROHPROG Standort Herbert Quandt Strasse

2012:
Philosophie und Verantwortung der ROHPROG für eine Sicherung endlicher Ressourcen werden auf den Punkt gebracht. Mit der neuen Unternehmensformel „Wir produzieren Rohstoffe“ ziehen wir die logische Konsequenz aus fast 100 Jahren Recycling und Rohstoffhandel und stellen die Weichen für eine Zero Waste Zukunft.

2011:
Die ROHPROG stellt sich auch im Bereich Aktenvernichtung deutschlandweit auf und wird Gründungsmitglied und wichtiger Gesellschafter der MAMMUT Deutschland GmbH & Co. KG.

MAMMUT Deutschland Logo

2009:
Auf dem Dach der Halle wird die 5.000 m² große Solarenergieanlage zur unternehmenseigenen Energieversorgung installiert – eine der größten in München.

ROHPROG Solaranlage Dach

2007:
Mit dem 100%-igen Tochterunternehmen ROHPROG Rohstoffhandel Ges.m.b.H. in Graz expandiert die ROHPROG nach Österreich.

ROHPROG Anlage zur Aktenvernichtung Papier

2006:
Neubau und Umzug auf das aktuelle Gelände in der Detmoldstraße 29

ROHPROG Standort Detmoldstrasse

1999:
ROHPROG wird Gesellschafter der LOGEX SYSTEM GmbH & Co. KG. Die größte Kooperation mittelständischer Entsorgungsunternehmen ist flächendeckend in Deutschland tätig.

ROHPROG Logo LOGEX

1998:
Mit der Übernahme des Containerdienstes Belkner & Hefele steigt das Unternehmen in die Gesamtentsorgung ein.

1989:
Erweiterung des Firmengeländes um ein anschließendes Gelände, Aufbau einer Papiersortieranlage für kommunales Altpapier, Anschaffung einer zusätzlichen Papierballenpresse (Paal, Conti 425)

ROHPROG München Detmoldstraße

1980:
Die ROHPROG wird erster Anbieter von Aktenvernichtung in München.

1979:
Erweiterung des Firmengeländes um eine weitere Halle. Anschaffung einer Paal-Presse Conti 150

ROHPROG Furhpark 1978
ROHPROG Maschinen 1978

1973/1974:
Neubau am Birketweg 9, München, Anschaffung einer Bigro-Presse und Einbau LKW-Bodenwaage
Das Unternehmen entwickelt sich zu einem der großen Altpapiersortier- und -handelsbetriebe in München.

ROHPROG Maschinen 1974
ROHPROG Nebau Gebäude 1974

1971:
Familie Güntner beteiligt sich an der ROHPROG. Herr Hartmut Güntner führt ab diesem Zeitpunkt als Geschäftsführer die Gesellschaft und entwickelt die Firma weiter.

ROHPROG GEsdellschafter Geschäftsführung 1971

1951:
Bau einer Sortierhalle mit Bodenwaage

1946:
Nach der Zerstörung im Krieg wurde die Firma in der Implerstr. 11 neu aufgebaut

ROHPROG Sortierhalle 1946

1938:
Übernahme der Firma durch den Geschäftsführer Herrn Georg Vöhringer an der Adresse: Ungererstr. 89, München

1924:
In München startet eine neue Geschäftsidee – der Sammel- und Sortierbetrieb für Altpapier und Lumpen ROHPROG. Das Kürzel für „Rohprodukten Gesellschaft“ steht bereits seit fast 100 Jahren Unternehmensgeschichte für Verwertung und Produktion von Rohstoffen. Das mittelständische Unternehmen wird seit Anbeginn von den Inhabern geführt.

Christian Güntner Geschäftsführer ROHPROG

Haben Sie Fragen zu unserem Unternehmen ?














    Altpapier

    Altpapier

    Höchstpreise für Ihr Altpapier.
    Containerdienst München

    Containerdienst München

    Container einfach online bestellen.
    Aktenvernichtung

    Aktenvernichtung

    Aktenvernichtung einfach online bestellen.
    Entsorgung Gewerbe

    Entsorgung Gewerbe

    Lassen Sie sich von unseren Leisungen überzeugen.